Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unerhoffte Wendungen – Teil 1 Verliebt? (Peter Dannig)
21.12.2018, 17:03
Beitrag: #1
Unerhoffte Wendungen – Teil 1 Verliebt? (Peter Dannig)
In diesem Liebesroman verzehrt sich Fred nach Patricia, der Prostituierten. Er steht kurz vor der Pensionierung und sie ist 38 Jahre alt, Mutter eines Kindes. Ansonsten ein trockener, analytischer Mensch, verliebt sich Fred in den Momenten der gekauften Nähe und Zärtlichkeit und sehnt sich nach mehr. Nach sieben Treffen bereits ist er sicher: Das ist die große Liebe. „Ich will immer für dich da sein“, denkt er. Er möchte für Patricia sorgen, ihr treu bleiben und kämpft gegen seine Eifersucht, wenn sie mit einem anderen „aufs Zimmer“ geht. Die Gedanken an Patricia und seine Sehnsucht beherrschen ihn, er zählt die Stunden bis zum nächsten Termin, in Tagträumen führt er Dialoge mit ihr.
Der sperrige, kühle Schreibstil spiegelt Freds Gefühlskälte gegenüber seiner alkoholkranken Ehefrau und dem Rest der Welt. „Meine Frau redet ununterbrochen über ihre Welt und Dinge, die ihr wichtig sind, die mich aber alle nicht interessieren. Weglaufen in andere Räume nützt nichts, sie kommt hinterher. Ich kann mich einfach nicht so auf dich konzentrieren, wie ich möchte.“ Nur Patricia berührt ihn. Sie dagegen hält ihn auf Abstand. Ihr „Du bist ein ganz Lieber“ klingt nicht nach einer Liebeserklärung.
Leider macht Freds Kälte das Buch eher zum Bericht als zum Roman. Er scheint jeden Tag ein Protokoll über seine Beziehung mit Patricia zu schreiben und abzuheften. Seine zahlreichen sexuellen Aktivitäten nennt er „zärtliches Beisammensein“, zufriedenstellende oder ergänzende Begegnung, aber auch „technische Begegnungen“. Immer wieder verfällt er in kopflastige Analysen der Situation. Er stellt sich Fragen zu seinen eigenen Gefühlen und zu ihren. „Sind meine Liebesgefühlt nur egoistische Verlustangst, geht es mir nur um mich? Nein, ich bin sicher, mir geht es auch ehrlich um dich, deine Person und dein Leben.“ Er versucht – wie alle Verliebten – zu ergründen, was sie ihm gegenüber fühlt und deutet jedes noch so kleine Zeichen als Beleg dafür, dass er für sie mehr ist als ein angenehmer Kunde. Sie direkt nach ihren Gefühlen zu fragen wagt er jedoch nicht. Nicht zur großen Verliebtheit passt sein: „Auf deine geschäftsmäßigen Begegnungen bin ich nicht eifersüchtig“, aber vermutlich handelt es sich um Selbsttäuschung. Schließlich packt ihn dann doch die Eifersucht, als ein anderer Stammgast sie online beschreibt. „Es gibt mir einen kleinen Stich, eine kleine nagende Eifersucht, weil der andere dich genauso erlebt hat wie ich. Bist du zu dem oder anderen wie zu mir, sind meine Gefühle für dich und deine Vertrautheit mir gegenüber gar nicht so einmalig wie ich empfinde und es möchte?“
Stilistisch ließe sich an diesem Buch noch vieles verbessern. Substantive beschreiben Gefühle nun mal nicht sehr herzlich, und es wiederholen sich nicht nur die Gedanken des Verliebten, sondern auch die Formulierungen. Orte und Personen sind nicht beschrieben und bleiben dadurch schemenhaft. Oft genügt sich Fred in Andeutungen über Geschäftsideen, Freiräume, über unendliche Gefühle.
Die Geschichte endet ungewiss und wird wohl in einem Folgeband fortgeführt.

Der Autor Peter Dannig ist ein in Süddeutschland lebender freiberuflicher Informatiker und Mathematiker, der sich mit Ökobilanzen und nachhaltigem Umgang mit der Umwelt befasst. Er hat sich auf das Schreiben von fiktiven Biographien spezialisiert. Es gibt keine Verbindungen zu seinem eigenen Leben, alles ist reine Fantasie. Übereinstimmungen von Personen und Orten mit tatsächlich existierenden Personen und Orten sind rein zufällig.
Seine Autorenwebseite:
http://www.greatgreen.de/wwwgreatgreen1_...eln_PD.htm

Peter Dannig: „Unerhoffte Wendungen – Teil 1: Verliebt?“
Books on Demand, Norderstedt, 2013
Taschenbuch, 124 Seiten
ISBN 9783732263400

Rezensiert durch Andrea Herrmann
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation